Zum Seiteninhalt

Aktuelles

Geschichten des Widerstandes und der Solidarität

Auf der Bühne kommen jeweils zwei Personen aus verschiedenen Generationen miteinander ins Gespräch und lassen das Publikum an ihren Erfahrungen und Lebensrealitäten teilhaben. Zudem gibt es an dem Abend eine erste Vorschau auf die Wanderausstellung „Wir sind Hanau“ im Foyer des Karlstorbahnhofes sowie Beiträge von BIPoC-Kunstschaffenden.

mehr

Ausstellung und Infoveranstaltung zum Architekturwettbewerb

Am 24. und 25. Februar 2024 präsentiert die Muslimische Akademie Heidelberg in Kooperation mit dem Stadtteilverein Bahnstadt im Bürgersaal des Bürgerhauses Bahnstadt die Entwürfe ihres Architekturwettbewerbs. Am 24. Februar 2024 ab 14:00 Uhr findet im Bürgerhaus Bahnstadt eine Informationsveranstaltung statt, bei der Bürgermeisterin Stefanie Jansen die Perspektive der Stadt zur Akademie erläutern wird.

mehr

Wanderausstellung: Wir sind Hanau

Ab Montag, 26. Februar 2024, wird die Wanderausstellung „Wir sind Hanau“ an den Öffnungstagen des Interkulturellen Zentrum der Stadt Heidelberg, Bergheimer Straße 147, montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr gezeigt. Ursprünglich im Württembergischen Kunstverein Stuttgart zu sehen, wurde die Ausstellung von Migrantifa Stuttgart in Zusammenarbeit mit Migration Hub Heidelberg und der zivilgesellschaftlichen Initiative „erinnern.verändern“ speziell für Heidelberg weiterentwickelt.

mehr

Fachtagung und Ringvorlesung „Jüdisch-Muslimische Beziehungen in Deutschland in Krisenzeiten“

Die aktuellen Herausforderungen aufgreifend laden das Heidelberger Zentrum für Migrationsforschung und Transkulturelle Pädagogik (Hei-MaT) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, die Muslimische Akademie Heidelberg und das Amt für Chancengleichheit Heidelberg zu einer Fachtagung und Ringvorlesung ein. Ziel ist es, eine historisch-wissenschaftliche Basis mit Praxisbezug zu Jüdisch-Muslimischen Beziehungen in Deutschland zu schaffen.

mehr

Architekturwettbewerb der Muslimischen Akademie Heidelberg: Jury legt Rangfolge der Entwürfe fest

In Heidelberg entsteht ein Haus der politischen Bildung in muslimischer Trägerschaft – ein deutschlandweit sowie international einzigartiges Vorhaben, für das nun die finale Phase des Architekturwettbewerbs der Muslimischen Akademie Heidelberg eingeläutet wurde. Am Donnerstag, 30. November 2023 legte eine interdisziplinär besetzte Jury eine Rangfolge der Entwürfe des zweiten Wettbewerbsphase fest.

mehr

Oberbürgermeister Würzner spendete 1.000 Euro an die Jüdisch-Muslimischen Kulturtage

Oberbürgermeister Eckart Würzner hat den Jüdisch-Muslimischen Kulturtagen (JMKT) 1.000 Euro aus seinen persönlichen Verfügungsmitteln gespendet. Würzner überreichte den Scheck seiner diesjährigen Weihnachtsspende am Donnerstag, 7. Dezember 2023, bei einem Besuch der Muslimischen Akademie Heidelberg in der Rohrbacher Straße. Die Muslimische Akademie Heidelberg koordiniert das Dialogformat in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus Karlstorbahnhof und vielen jüdischen und muslimischen Initiativen in Heidelberg und der Region.

mehr

„Wir schützen Jüdisches Leben“

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) und seine Mitgliedseinrichtungen unterstützen den Solidaritätsaufruf »WIR SCHÜTZEN JÜDISCHES LEBEN« der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Die Muslimische Akademie Heidelberg begrüßt als Mitgliedseinrichtung des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten (AdB) ausdrücklich den Beschluss des Verbandes vom 4. Dezember 2023, den Solidaritätsaufruf „WIR SCHÜTZEN JÜDISCHES LEBEN“ der Jüdischen Gemeinde zu Berlin zu unterstützen und schließt sich diesem Solidaritätsaufruf an.

mehr

Interreligiöser Dialog – „Wir stehen zusammen für den Frieden“

Angesichts der aktuellen Lage stehen wir als Religionsgemeinschaften in Heidelberg zusammen für den Frieden. Der interreligiöse Dialog der Stadt Heidelberg lebt von der Hoffnung, dass der Glaube eine Kraft für den Frieden ist. Wir verurteilen jeden Missbrauch von Religion zur Anstiftung oder Legitimierung von Terror und Gewalt.

mehr

Broschüre "Muslimisch-Zivilgesellschaftliche Bildungsträger in Deutschland"

Die muslimische Zivilgesellschaft in Deutschland hat in den vergangenen zehn Jahren eine bemerkenswerte Zunahme und Ausdifferenzierung ihrer Vereinslandschaft erfahren. Die vorliegende Broschüre unternimmt den Versuch, diese vielfältige Einrichtungslandschaft anhand exemplarischer Träger darzustellen und damit aufzuzeigen, dass zivilgesellschaftliches Engagement von Muslim*innen längst Realität ist.

mehr

„Zusammen wachsen!“ – Interreligiöses Herbstferienangebot für Grundschulkinder

„Zusammen wachsen!“ lautet das Motto des diesjährigen Herbstferienprogramms getragen von der Muslimischen Akademie Heidelberg in Kooperation mit der Jüdischen Kultusgemeinde, der Evangelischen Kirche und der Katholischen Stadtkirche in Heidelberg. Das viertägige Angebot für Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse findet in den kommenden Herbstferien vom 30. Oktober bis zum 3. November 2023 statt.

mehr

Argumentationstraining gegen Hass und Hetze

Was tun gegen abwertende Äußerungen im Alltag? Wie gehe ich damit um, wenn mir oder Betroffenen gegenüber hasserfüllte Aussagen getätigt werden oder ich Zeuge von Hass und Hetze in meinem Umfeld werde? Gemeinsam mit dem WEISSEN RING bieten die Muslimische Akademie Heidelberg und Mosaik Deutschland e.V. ein Argumentationstraining gegen Hass und Hetze an.

mehr

Antirassismus-Trainer*innen für Heidelberg

Wissen im Bereich Antirassismus soll in Heidelberg künftig breit vermittelt werden: Ab April 2023 hat das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg gemeinsam mit Mosaik Deutschland e.V. und der Muslimischen Akademie Heidelberg eine Fortbildung für sogenannte „Antirassismus-Trainer*innen“ gestartet.

mehr

Jüdisch-Muslimische Kulturtage eröffnen mit Max Czollek und Carpet Concert

Die Jüdisch-Muslimischen Kulturtage eröffneten in diesem Jahr mit einem spannenden Abend, der Literatur und Musik vereint. Nach einem Grußwort von Bürgermeisterin Stefanie Jansen las Publizist und Lyriker Max Czollek aus seinem Buch „Versöhnungstheater“. Im Anschluss standen Seba Kayan und Karrar Alsaadi als Duo „Carpet Concert“ auf der Bühne.

mehr

Veranstaltungsreihe: Islam im Theater – Theater im Islam

Obwohl fast 6 Millionen Muslim:innen in Deutschland leben, kommen sie auf deutschen Theaterbühnen immer noch sel- ten oder nur klischeehaft vor. Gleichzeitig gibt es in muslimischen Communities unterschiedliche Theaterformen, die in Deutschland jedoch weitestgehend unbekannt sind. Die Veranstaltungsreihe „Islam im Theater – Theater im Islam“ beschäftigt sich mit zeitgenössischen Darstellungen von Islam und muslimischem Leben auf der Bühne.

mehr